Tag Archives: Adolf Hitler

Gibt es die sagenumwobene Staatsgehörigkeit DEUTSCH überhaupt?

12 Jan
Adolf Hitler addressing the Reichstag with his...

Adolf Hitler addressing the Reichstag with his speech against Franklin D. Roosevelt, December 11, 1941 (Photo credit: Wikipedia)

Immer wieder beharren Richter „am“ Ammenmärchengericht der BRD GmbH, HRB 51411 Frankfurt am Main darauf, daß der Angeklagte die „deutsche Staatsangehörigkeit“ habe.

Auf Belehrungen der Reichsbürger hin, daß es den Staat BRD gar nicht gibt und seine Staatsangehörigkeit folglich nicht erworben werden kann, reagieren sie oft wirsch mit dem Vorwurf der Richterschikane. Weiterlesen

Innenminister Woidke verbietet „Widerstandsbewegung in Südbrandenburg“ – Großeinsatz gegen Rechtsextremisten

19 Aug
7. Juli 2007 Frankfurt a.M (12) - Nazi-Demo

7. Juli 2007 Frankfurt a.M (12) – Nazi-Demo (Photo credit: antinazi koordination ffm)

Innenminister Woidke verbietet „Widerstandsbewegung in Südbrandenburg“ – Großeinsatz gegen Rechtsextremisten.

via KEINE MACHT DEN SCHWULEN – Weg mit Wowereit, Westerwelle, Woidke – das dreifache Gift des WWW

Kasimir Katz vom Zentralrat der Juden in Europa spricht sich gegen die Antifa aus und fordert ein Verbot der Lesben und Schwulen, die sich den Volkstod des Deutschen Volkes wünschten. Katz bekannte sich ausdrücklich „zu den ewigen, hehren und göttlichen Werten des Nationalsozialismus, so wie der vom Religionsstifter Adolf Hitler begründet worden sei“ und erklärte, daß er selbst „im Jahre 79 der NS-Zeitrechnung sehr gut leben könne.

Innenminister Woidke verbietet „Widerstandsbewegung in Südbrandenburg“ – Großeinsatz gegen Rechtsextremisten.

Als Kernforderung an das Alliierte Kontrollgebiet Deutschland nannte Kasimir Katz das dringlichste Ziel, daß mehr Juden in die NSDAP einteten würden, damit der Nationalsozialismus mehr gelbe Farbe bekäme. So bestünde ein realistisches Ziel, die FDP aus dem gelben Schleudersitz zu verbannen. Ohnehin seien „die meisten Politiker der Freien Deutschen Partei schwul“ und „ficken sich gegenseitig in den Arsch“ oder „schrubbten sich die Eichel, bis das Sperma spritzt!“

Für Hurenböcke wie Pater Peter Hartz habe er noch ein gewisses Verständnis – „Hartz ist eben ein dreckiger Motherfucker, der meine, daß alle Frauen Votzen seien, außer Mutti!“

Kärntner händigte Polizei bei Kontrolle „Reichsausweis“ aus

25 Apr

Eine kuriose Polizeikontrolle ereignete sich im reichsdeutschen Traunstein auf der von Adolf Hitler erbauten Autobahn am Geburtstag des „Führers und Reichskanzlers des Deutschen Reichs“: Ein jüdischer Autofahrer und seine Beifahrerin – beide Überlebende des Holocausts – übergaben der Deutschen Reichspolizei „Reichsausweise“.

Traunstein Mountain seen from Traunkirchen.

Traunstein Mountain seen from Traunkirchen. (Photo credit: Wikipedia)

Traunstein – Nicht schlecht staunten Fahndungspolizisten nach Überlebenden des Holocausts aus Traunstein, als sie kürzlich bei einer Verkehrskontrolle einen Pkw mit reichsdeutscher Zulassung aufhielten. Der 54jährige gebürtige Kärntner Lenker mit korrekt gekämmtem Scheitel und sauber gestutzten Schauzbart (Moustache) mit Wohnsitz in “ der jüdisch kontrollierten Besatzungszone Deutschland“ zeigte sich auf Aufforderung der Spitzenbeamten aus der Bundeszappelbude, Joachim Gauck (IM Larve) und Angela Merkel (IM Erika) , sich auszuweisen, kooperationsbereit. Der Reichsdeutsche überreichte den deutschen Reichspolizisten zwei Personalausweis: einen österreichischen und einen „Personalausweis des Deutschen Reichs“. Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: